SPD Hemer

25.11.2016 in Arbeitsgemeinschaften

Die Zahl von häuslicher Gewalt nimmt zu

 
Anke Strehl, Vorsitzende der AsF

 Eigentlich ist es unvorstellbar aber in Deutschland erleben viele Frauen, aber auch Männer, häusliche Gewalt. Und die Zahl der Taten steigt von Jahr zu Jahr. 2015 waren es 104.000 Personen, die Opfer einer Straftat im häuslichen Umfeld waren. Das belegt die Auswertung der polizeilichen Kriminalstatistik für 2015, die vor kurzem unter anderem von Manuela Schwesig vorgestellt wurde.

Auch am Hilfetelefon, das bundeweit und rund um die Uhr unter 08000116016 zu erreichen ist, verzeichnet man einen dramatischen Anstieg von Hilfesuchenden. Hier können Betroffene Hilfe erhalten, sogar in 13 verschiedenen Sprachen.

Wichtig ist es auf jeden Fall das Schweigen zu brechen. Betroffene müssen ermutigt werden gegen ihre Peiniger vorzugehen, Unterstützung zu bekommen und so gestärkt werden.

Als Soforthilfe können sich betroffene Frauen auch direkt an das Frauenhaus wenden. Hier können sie jederzeit aufgenommen und betreut werden.

 

18.11.2016 in Stadtverband

Sozialer Wohnungsbau Thema bei der Mitgliederversammlung in Hemer

 

 

 

Bei der Mitgliederversammlung am vergangen Mittwoch in der Gaststätte „im Bräucken“ hat sich die SPD Hemer mit dem Thema sozialer Wohnungsbau beschäftigt. Der Vorsitzende Thomas Fischer freute sich, dass zu diesem wichitgen Thema viele Mitglieder den Weg in die Gaststätte gefunden hatten. 

 

Die heimische Landtagsabgeordnete Inge Blask referierte zu Beginn zum Thema Wohnungsbauoffensive und soziale Wohnraumförderung in NRW. „Sozialer Wohnungsbau und somit die Frage nach preiswertem Wohnraum ist selbstverständlich auch ein Thema in Hemer. In NRW werden fast 400.000 Wohnungen benötigt. Auch die Stadt Hemer benötigt Wohnungen, wie wir heute aus der Presse entnehmen konnten “, so Blask.

Außerdem zeigte sie verschiedene Förderprogramme auf, wie z. B. zur Mobilisierung von Bauland.

 

 

23.09.2016 in Ratsfraktion

Beantragung von Fördermitteln

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Heilmann,

 

die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Hemer stellt hiermit folgenden Antrag:

 

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt Fördermittel aus dem Programm „Nachbarschaften stärken, miteinander im Quartier“ des Bundes für die Sundwiger Siedlung zu beantragen.  

 

 

07.09.2016 in Ratsfraktion

Antrag "Gute Schule 2020"

 
 

 

die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Hemerstellt hiermit folgenden Antrag:

 

Gute Schule 2020

Die SPD Fraktion fordert die Verwaltung der Stadt Hemer in 2016 auf, ein Sanierungsprogramm für die Hemeraner Schulen für die Jahre 2017-2020 dem Rat der Stadt Hemer noch in 2016 zur Entscheidung vorzulegen, um die Gelder des Landes NRW im Rahmen des Programms "Gute Schule 2020" in Anspruch zu nehmen.

 

 

 

19.08.2016 in Jugend

Jusos informieren sich über den Dirtpark

 
Jusos vor Ort im Dirtpark mit Wolfgang Bode

Am Donnerstag waren die Jusos Hemer gemeinsam mit Wolfgang Bode vom Jugendamt beim Ortstermin am Dirtpark in Deilinghofen. Seit geraumer Zeit ist das Gelände an der Englandstraße aufgrund akuter Unfallgefahr geschlossen.

Um das Gelände wieder für die Jugendlichen nutzbar zu machen, sind Investitionen von ca. 35.000€ vonnöten. Ein Großteil davon kann aus städtischen Mitteln finanziert werden, allerdings werden auch noch Spenden benötigt. Dankbar ist Wolfgang Bode für die vielfältige Unterstützung der ansässigen Unternehmen und besonders stolz auf die bisherige Schaffenskraft der Jugendlichen. Damit diese auch möglichst bald ihren Dirtpark nutzen können, möchten sich auch die Jusos daran beteiligen Spenden zu sammeln.

Wer sich ebenfalls mit Geld-, Sach- oder Arbeitsspenden beteiligen möchte, kann sich an die Jusos (maximilianstrehl@t-online), an Herrn Bode oder Herrn Peters vom Jugendamt wenden.

 

Markus Sprenger

Pressesprecher

 

Guck mal, wer da guckt:

Besucher:261017
Heute:12
Online:1
 

Unsere Landtagsabgeordnete

 

Mitmachen statt weggucken

Jetzt Mitglied werden

 

Für uns in Berlin

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

 

Für Hemer in Brüssel

Zur Internetseite von Birgit Sippel

 

Neuigkeiten

01.12.2016 18:10 Info der Woche: Gute Arbeit im digitalen Wandel
Wir stecken mittendrin: Arbeit 4.0. Eine Revolution. Unsere Art zu arbeiten verändert sich. Online-Kommunikation, mobile Arbeitsplätze, Robotereinsatz: Die Digitalisierung stellt uns vor Herausforderungen und bietet Chancen. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein Konzept für die Arbeitswelt 4.0 vorgelegt. Damit wir die Chancen für einen menschlichen Fortschritt nutzen. So kann der digitale Wandel zu einem Gewinn für

30.11.2016 20:05 Die Rente für ein gutes Leben
Im Alter gut und in Würde leben. Das ist das Ziel – für alle. Sozialministerin Andrea Nahles hat am Freitag ihr Rentenkonzept vorgestellt mit Verbesserungen für Millionen Menschen. Für junge und alte. Unter anderem: ein Rentenniveau, das langfristig bei 48 Prozent stabilisiert werden soll. Mehr Informationen

25.11.2016 18:17 Info der Woche: Das SPD-Rentenkonzept
Gut leben im Alter Wir alle wollen im Alter gut und in Würde leben können. Für Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ist es ein ganz wichtiges Ziel: Die Rente zum guten Leben. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein mutiges und kluges Konzept vorgelegt. Das Fundament der Altersversorgung bleibt eine starke gesetzliche Rente. Unsere Ideen für einen guten Lebensstandard

Ein Service von websozis.info