Header-Bild

SPD Hemer

Markus Sprenger

Wahlbezirk 14/1 und 14/2 : Sundwig GmbH / Christliches Freizeitheim

Zur Person: Jahrgang 1985, ledig

Kontakt: Am Ballo 35, Hemer
Mail: ross-gellar@web.de

Beruf: staatlich anerkannter Erzieher und Momentan Studium der Erziehungswissenschaft an der TU Dortmund

Hobbies / Interessen / Freizeitbeschäftigungen:
Borussia Dortmund, M
usikkonzertbesuche, Beisammensein
mit Freunden


Politische Funktionen bei den Jusos / inder SPD:

  • Juso Kassenwart und stellv. Vorsitzender
  • SPD Fraktionsmitglied,
  • stellv. Mitglied im Ausschuß für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr,  mit besonderem Interesse für Themen über Kinder und Jugendliche sowie Bildung

Warum ich bei den Jusos / in der SPD bin:

  • Ich bin der SPD, weil ich für eine soziale Gesellschaft bin. Bei der SPD und den Jusos kann ich diese aktiv mitgestalten.
  • Gemäß dem Motto: „Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wäre nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.“ möchte ich auf der untersten politischen, der kommunalen, Ebene versuchen Veränderungen herbeizuführen.

Was mir politisch besonders wichtig ist: Kampf gegen Rechts, kostenlose Bildung für alle, generationsübergreifendes Miteinander. Besonders gut gefällt mir bei den Jusos und der SPD: Die Möglichkeit unser Leben vor Ort aktiv mtzugestalten.

zurück zur: Kandidatenliste

zurück zur: Start-Seite

zurück zur: zur Juso-Seite

 
 

Guck mal, wer da guckt:

Besucher:261017
Heute:15
Online:1
 

Mitmachen statt weggucken

Jetzt Mitglied werden

 

Für uns in Berlin

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

 

Für Hemer in Brüssel

Zur Internetseite von Birgit Sippel

 

Neuigkeiten

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

Ein Service von websozis.info