Header-Bild

SPD Hemer

Thomas Fischer

Wahlbezirk 120: Freiherr-vom-Stein Schule

Zur Person: Jahrgang 1965

Kontakt: Postfach 1210, 58652 Hemer

Mail: tfhemer@web.de

Fon: 02372-945709

Beruf : Dipl.- Betriebswirt FH

Hobbies / Interessen / Freizeitbeschäftigungen :
Motorrad fahren, Lesen, Geschichte

Ehrenamt /Vereinsmitgliedschaften:
Mitglied im Förderverein Gesamtschule Hemer, Mitglied im Förderverein Sauerlandpark, Mitglied in der Gewerkschaft Ver.di


Politische Ämter und Schwerpunkte:

  • Ratsmitglied
  • Ordentliches Mitglied im Ausschuss Stadtentwicklung Umwelt Verkehr
  • Ordentliches Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss
  • Ordentliches Mitglied im Betriebsausschuss für eigenbetriebsähnliche Einrichtungen
  • Mitglied im Arbeitskreis öffentlicher Personennahverkehr
  • Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Hemer

Warum ich mich in der Kommunalpolitik / SPD engagiere:

  • Weil ich glaube, dass immer nur „meckern“ nicht richtig sein kann und ich dabei helfen möchte, unsere schöne Stadt zu entwickeln und fit für die Zukunft zu machen. Hierzu bietet mir die SPD die richtige Plattform.

zurück zur: Kandidatenliste

zurück zur: Start-Seite

 
 

Guck mal, wer da guckt:

Besucher:261017
Heute:184
Online:3
 

Unsere Landtagsabgeordnete

www.inge-blask.de

 

 

Mitmachen statt weggucken

Jetzt Mitglied werden

 

Für uns in Berlin

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

 

Für Hemer in Brüssel

Zur Internetseite von Birgit Sippel

 

Neuigkeiten

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info