Header-Bild

SPD Hemer

Thomas Fischer

Wahlbezirk 120: Freiherr-vom-Stein Schule

Zur Person: Jahrgang 1965

Kontakt: Postfach 1210, 58652 Hemer

Mail: tfhemer@web.de

Fon: 02372-945709

Beruf : Dipl.- Betriebswirt FH

Hobbies / Interessen / Freizeitbeschäftigungen :
Motorrad fahren, Lesen, Geschichte

Ehrenamt /Vereinsmitgliedschaften:
Mitglied im Förderverein Gesamtschule Hemer, Mitglied im Förderverein Sauerlandpark, Mitglied in der Gewerkschaft Ver.di


Politische Ämter und Schwerpunkte:

  • Ratsmitglied
  • Ordentliches Mitglied im Ausschuss Stadtentwicklung Umwelt Verkehr
  • Ordentliches Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss
  • Ordentliches Mitglied im Betriebsausschuss für eigenbetriebsähnliche Einrichtungen
  • Mitglied im Arbeitskreis öffentlicher Personennahverkehr
  • Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Hemer

Warum ich mich in der Kommunalpolitik / SPD engagiere:

  • Weil ich glaube, dass immer nur „meckern“ nicht richtig sein kann und ich dabei helfen möchte, unsere schöne Stadt zu entwickeln und fit für die Zukunft zu machen. Hierzu bietet mir die SPD die richtige Plattform.

zurück zur: Kandidatenliste

zurück zur: Start-Seite

 
 

Guck mal, wer da guckt:

Besucher:261017
Heute:16
Online:1
 

Mitmachen statt weggucken

Jetzt Mitglied werden

 

Für uns in Berlin

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

 

Für Hemer in Brüssel

Zur Internetseite von Birgit Sippel

 

Neuigkeiten

13.11.2018 20:21 Europäische Batteriezellenfertigung – der Staat handelt, die Wirtschaft muss nachziehen
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Fördermittel in Höhe von einer Milliarde Euro für die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland angekündigt. Dies ist erfreulich, um die Technologieführerschaft für die wichtigste Komponente der elektronischen Fahrzeuge im eigenen Land zu erhalten. Innovative Arbeitsplätze können so entstehen, eine Abhängigkeit von asiatischen Herstellern kann vermieden werden. „Elektrische

11.11.2018 19:30 Andrea Nahles beim Debattencamp „Wir werden Hartz IV hinter uns lassen“
Klar links profiliert eröffnet Andrea Nahles das SPD-Debattencamp. Die Forderung, Hartz IV zu überwinden steht dabei stellvertretend für die Grundrichtung, in die sie die Partei lenken will. Bündnispartner für ihren Kurs findet sie bei erfolgreichen linken Regierungschefs in Europa. Die SPD will Deutschlands Sozialstaat fit für die Zukunft machen. „Wir brauchen eine große, umfassende, tiefgreifende

11.11.2018 19:29 Das war das SPD-Debattencamp – Stark! Lebendig! Debattenfreudig!
Auf ihrem Debattencamp hat die SPD gezeigt, wie eine moderne linke Volkspartei aussieht: Leidenschaftlich, vielfältig. „Das Debattencamp steht für eine SPD, die Lust hat auf morgen“, sagte Andrea Nahles. Mutige Ideen, keine Frontalbeschallung, sondern echte Debatte und Dialog. Das war das erste SPD-Debattencamp. 3400 Gäste diskutierten innerhalb von zwei Tagen in mehr als 60 Sessions.

Ein Service von websozis.info