Header-Bild

SPD Hemer

Hans-Peter Klein

Wahlbezirk 110 : Gaststätte Peters

Zur Person:  Jahrgang 1959, verheiratet, 2 Kinder

Kontakt: Parkstraße 85, 58675 Hemer

Telefon/Fax: 02372/12306   E-Mail: h-p.klein(at)t-online.de

Beruf: Dipl.- Ing, Regierungsbeschäftigter

Hobbies/Interessen/Freizeitbeschäftigung:
Familie, Skifahren, Lesen

Ehrenamt/Vereinsmitgliedschaften:
AWO-Ortsverein Hemer (1. Vorsitzender)
Sport-Club Tornado Westig 08 e.V. (3. Vorsitzender)
Jugendschöffe beim Landgericht Hagen
BSV Hemer, BSV Westig
Fördervereine: Gesamtschule, Sauerlandpark,
Schwimmen in Hemer

Politische Ämter und Schwerpunkte

Ratsmitglied

Ordentliches Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss

Ordentliches Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss

Ordentliches Mitglied im Sportausschuss

Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Hemer
Schwerpunkte: Finanz- und Sportpolitik

Warum ich mich in der Kommunalpolitik/SPD engagiere:

  • Für bessere Bildungs- und Entwicklungschancen der Kinder und Jugendlichen. Für den Erhalt und stetigen Ausbau der städtischen Infrastruktur.

  • Weil die SPD für mich die einzige Partei ist, die sich für soziale Gerechtigkeit einsetzt.

zurück zur: Kandidatenliste

zurück zur: Start-Seite

 

Guck mal, wer da guckt:

Besucher:261017
Heute:13
Online:1
 

Mitmachen statt weggucken

Jetzt Mitglied werden

 

Für uns in Berlin

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

 

Für Hemer in Brüssel

Zur Internetseite von Birgit Sippel

 

Neuigkeiten

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

17.09.2018 15:39 Freiwilligendienste statt Pflichtdienste
Mit seinen Vorstellungen und Initiativen zu einem Pflichtdienst für junge Menschen befindet sich Bundesgesundheitsminister Spahn auf einem Irrweg. Ein sozialer Pflichtdienst wäre verfassungswidrig und unvernünftig. So etwas ist mit der SPD-Bundestagsfraktion nicht zu machen. Wir investieren lieber in Freiwilligkeit statt in Zwang. „Bundesgesundheitsminister Spahn sollte sich lieber um ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und gute Pflege, statt

Ein Service von websozis.info