Header-Bild

SPD Hemer

Jürgen Haas

Wahlbezirk 50 : Kindergarten "Am Hammerscheid"

Zur Person:
Jahrgang 1962, verheiratet mit Svenja Schweizer,
zwei erwachsene Töchter, Lisa und Julia (20 und 18 Jahre alt),
Kontakt: Am Tannenkopf 38a, 58675 Hemer
Tel.: 02372 /629213

Beruf:
Dipl.-Sozialarbeiter, Gestalttherapeut, Supervisor Pädagogischer Mitarbeiter im Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen
Arbeitsschwerpunkt: Familienbildung und Familienpolitik

Interessen/Freizeibeschäftigung:
Meine Familie, Politik, Fotografieren, Walken


Politische Ämter und Schwerpunkte:

Seit dem 1.07.1985 Mitglied der SPD,

Ratsmitglied

Ordentliches Mitglied und Vorsitzender im Kinder- und Jugendhilfeausschuss

Ordentliches Mitglied im Sozialausschuss

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender


Schwerpunkte: Familienpolitik, Sozialpolitik, Kinder- und Jugendarbeit.

Ehrenamtliches Engagement (Vereine, Organisationen)
Mitglied im TV Landhausen,
Mitarbeit in politischen Ausschüssen, Gremien und Arbeitskreisen

Da mir das Prinzip „wenn du etwas machst, dann mach es richtig“ wichtig ist, bleibt mir neben meinem Beruf, meiner Familie und den oben genannten politischen Betätigungsfelder nur wenig Zeit für weiteres regelmäßiges ehrenamtliches Engagement. Ich bringe mich aber so oft wie möglich punktuell in Projekte und Initiativen im sozialen Bereich ein. Erwähnen möchte ich noch, dass meine Tochter Lisa sich seit vielen Jahren in der freiwilligen Feuerwehr (Löschgruppe Becke) engagiert und meine Tochter Julia in der Damenmannschaft des SC Tornado Westig aktiv ist.

Warum ich mich in der Kommunalpolitik /der SPD engagiere
Familienpolitik, Sozialpolitik und die Kinder- und Jugendarbeit sind Themenfelder die mir beruflich an vielen Stellen meiner Arbeit im Institut für Kirche und Gesellschaft der Ev. Landeskirche begegnen. Da kommunalpolitische Entscheidungen in hohem Maße diese Bereiche beeinflussen, ist es für mich nur eine logische Konsequenz an deren Gestaltung und Weiterentwicklung mitzuarbeiten. Zudem gilt nach wie vor für mich das Motto: „ Wer etwas verändern will muss die Bereitschaft mitbringen selbst mit anzupacken“.
Kommunalpolitische Schwerpunktziele meiner Arbeit sind,

  • der Erhalt und die Optimierung von familienunterstützenden Hilfen und Maßnahmen,
  • die Sicherung einer qualifizierten städtischen und verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit. Hierzu gehört auch die Förderung des bewährten Ansatzes der Schulsozialarbeit („Jugendhilfe an Schulen“), sowie
  • die konsequente Beteiligung von interessierten Bürgern an politischen Entscheidungsprozessen und Zukunftsplanungen der Stadt.

zurück zur: Kandidatenliste

zurück zur: Start-Seite

 

Guck mal, wer da guckt:

Besucher:261017
Heute:40
Online:1
 

Unsere Landtagsabgeordnete

www.inge-blask.de

 

 

Mitmachen statt weggucken

Jetzt Mitglied werden

 

Für uns in Berlin

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

 

Für Hemer in Brüssel

Zur Internetseite von Birgit Sippel

 

Neuigkeiten

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

Ein Service von websozis.info