Header-Bild

SPD Hemer

Markus Sprenger

Wahlbezirk 14/1 und 14/2 : Sundwig GmbH / Christliches Freizeitheim

Zur Person: Jahrgang 1985, ledig

Kontakt: Am Ballo 35, Hemer
Mail: ross-gellar@web.de

Beruf: staatlich anerkannter Erzieher und Momentan Studium der Erziehungswissenschaft an der TU Dortmund

Hobbies / Interessen / Freizeitbeschäftigungen:
Borussia Dortmund, M
usikkonzertbesuche, Beisammensein
mit Freunden


Politische Funktionen bei den Jusos / inder SPD:

  • Juso Kassenwart und stellv. Vorsitzender
  • SPD Fraktionsmitglied,
  • stellv. Mitglied im Ausschuß für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr,  mit besonderem Interesse für Themen über Kinder und Jugendliche sowie Bildung

Warum ich bei den Jusos / in der SPD bin:

  • Ich bin der SPD, weil ich für eine soziale Gesellschaft bin. Bei der SPD und den Jusos kann ich diese aktiv mitgestalten.
  • Gemäß dem Motto: „Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wäre nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.“ möchte ich auf der untersten politischen, der kommunalen, Ebene versuchen Veränderungen herbeizuführen.

Was mir politisch besonders wichtig ist: Kampf gegen Rechts, kostenlose Bildung für alle, generationsübergreifendes Miteinander. Besonders gut gefällt mir bei den Jusos und der SPD: Die Möglichkeit unser Leben vor Ort aktiv mtzugestalten.

zurück zur: Kandidatenliste

zurück zur: Start-Seite

zurück zur: zur Juso-Seite

 
 

Guck mal, wer da guckt:

Besucher:261017
Heute:18
Online:1
 

Mitmachen statt weggucken

Jetzt Mitglied werden

 

Für uns in Berlin

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

 

Für Hemer in Brüssel

Zur Internetseite von Birgit Sippel

 

Neuigkeiten

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

Ein Service von websozis.info