SPD Hemer

AWO zu Gast bei der SPD Fraktion Hemer

Ratsfraktion

Engagierten Besuch konnte die SPD bei ihrer letzten Fraktion begrüßen: Frau Kless (Leiterin), Frau Frühauf und Frau Ahlers des Seniorenzentrums der AWO in Hemer stellten die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland vor, die sie stellvertretend am 09.05.2019 für die Region westliches Westfalen feierlich unterzeichnen werden.

In dieser Charta sind 5 Leitsätze implementiert. Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen. Er muss darauf vertrauen können, dass er in seiner letzten Lebensphase mit seinen Vorstellungen, Wünschen und Werten respektiert wird und dass Entscheidungen, unter Achtung seines Willens, getroffen werden. Außerdem hat er ein Recht auf eine umfassende medizinische, pflegerische, psychosoziale und spirituelle Betreuung und Begleitung, die seiner Lebenssituation und seinem hospizlich-palliativen Versorgungsbedarf Rechnung trägt. Und hier liegt des Pudels Kern: Hier im Umkreis gibt es nur ein Hospiz in Iserlohn mit 6 Betten. In Menden gibt es zwar 3 ambulante Hospizdienste, die allerdings keine pflegerischen Arbeiten durchführen. „Die Politik hat bislang die Augen vor diesem Missstand verschlossen und sträflich vernachlässigt“, so Frau Kless. Sie lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am 09.05.2019 in der Zeit von 14.30 bis 18.00 Uhr ein, die Charta auch zu unterschrieben, damit die Situation und die Versorgung von schwerstkranken und sterbenden Menschen in den Mittelpunkt der Gesellschaft rücken. Die SPD Hemer wird sie auf jeden Fall unterstützen.

 

Anke Strehl

 
 

Guck mal, wer da guckt:

Besucher:261017
Heute:72
Online:2
 

Unsere Landtagsabgeordnete

www.inge-blask.de

 

 

Mitmachen statt weggucken

Jetzt Mitglied werden

 

Für uns in Berlin

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

 

Für Hemer in Brüssel

Zur Internetseite von Birgit Sippel

 

Neuigkeiten

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

Ein Service von websozis.info