SPD Hemer

Unsere Anfrage zum Thema Demografie

Ratsfraktion

die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Hemer stellt hiermit eine Anfrage zum Thema „Demografie“ für die nächste Sitzung des Rates, des Hauptausschusses oder des Sozialausschusses.

 

1. Welche konkreten Maßnahmen sind auf der Grundlage des 2013 beschlossenen „Zielkonzeptes Demografie“ seit dem letzten Workshop im Jahr 2015 umgesetzt worden?

 

2. Welches weitere Vorgehen bzw. welche Maßnahmen sind für 2018 und die Folgejahre geplant? 

 

Begründung:

In den Jahren 2011 und 2012 wurde in Hemer das Thema „Demografischer Wandel“ verstärkt entdeckt.

Es wurde unter Beteiligung verschiedener Akteure ein „Zielkonzept Demografie“ (Stand Dezember 2012) erarbeitet, welches der Rat in seiner Sitzung vom 19.3.2013 beschlossen hat.

Gleichzeitig wurde vereinbart den Fortschritt der geplanten Maßnahmen regelmäßig zu evaluieren. Dies sollte in jährlichem Abstand geschehen. 

In einem Workshop am 16.3.2015 wurden viele Themen aufgegriffen und Vorschläge erarbeitet. Laut Ratsbeschluss vom 16.6.2015 sollte die verwaltungsinterne Projektgruppe Demografie die Anliegen weiterbearbeiten und in der Folge regelmäßig berichten.

Da dies seit 2015 nicht mehr geschehen ist, sollte nun ein Bericht der Verwaltung erfolgen. Eine gleichlautende Anfrage aus Juni 2017 ist leider bislang nicht in den politischen Gremien beantwortet worden.

 
 

Guck mal, wer da guckt:

Besucher:261017
Heute:2
Online:1
 

Mitmachen statt weggucken

Jetzt Mitglied werden

 

Für uns in Berlin

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

 

Für Hemer in Brüssel

Zur Internetseite von Birgit Sippel

 

Neuigkeiten

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

Ein Service von websozis.info